Klassische Ästhetik und Vielseitigkeit am Arbeitsplatz.
iMOVE-C

Sie erhalten ein ganzheitliches & prozesssicheres Angebot

Klassische Ästhetik und Vielseitigkeit am Arbeitsplatz.

 

Ein Schreibtisch, der höchste Anforderungen an Design und variable Funktionalität vereint –Der smarte Arbeitstisch besticht dabei durch die geschwungene Form seiner Fußschiene, die sein rechteckiges Säulenprofil stützt.

Mit unserer leichtgängigen Höhenverstellmechanik, und perfekter Integration aller nötigen Technikkomponenten, wird der iMOVE-C zum perfekten Begleiter im Office. Er ist vielseitig kombinierbar mit weiteren Schreibtisch-Arbeitsplatten oder angedocktem Besprechungstisch.

Ob feinstes Echtholzfurnier oder nachhaltiger Bambus: Der iMOVE-C  von Leuwico bietet im Top-Design,  in Verstellart, Gestellfarbe, Plattenart, Abmessung und Zubehör individuell konfiguriert für Ihre Vorstellung.  So finden Sie Ihren persönlichen Schreibtisch für angenehmes Arbeiten im Büro.

Gerne unterbreiten wir Ihnen unser komplettes Officeprogramm  mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten

 

 

Anordnung der Arbeitsmittel

 Grundsätzlich sollte der Nutzer auf eine natürliche Kopf- und Körperposition achten. Bildschirm, Tastatur und Schulterachse sollten in etwa parallel ausgerichtet sein. Der Bildschirm liegt so im optimalen Blickfeld und einseitige Belastungen werden vermieden. Für die Anordnung von Bildschirm, Tastatur, Vorlagen und anderen Arbeitsmitteln gilt folgende Regel: Der Arbeitsablauf und die individuellen Bedürfnisse des Nutzers bestimmen die „richtige“ Anordnung am Arbeitsplatz.D as Platzangebot muß ausreichend und der Aufgabe angepaßt sein. Die Anordnung der Arbeitsmittel sollen vom Bediener flexibel verändert werden können

Bewegungsräume

Bei der Anordnung der Arbeitsmittel müssen die natürlichen Greif- und Bewegungsräume berücksichtigt werden. Für kleinere Menschen sollte der Radius des Greifraums für häufig genutzte Arbeitsmittel bei ca. 30 cm liegen (gemessen von der Vorderkante der Tischplatte).

 

Sehabstand zum Monitor

Der angenehme Sehabstand zum Monitor ist individuell verschieden. Für die meisten Menschen liegt er deutlich über 50 cm. Es wurde zudem festgestellt, daß der als angenehm empfundene Sehabstand bei häufigen Blickwechseln zwischen Bildschirm und Vorlage etwas geringer als bei hoher Bildschirmfixierung

 

 

 

Gesundes Sitzen

 

Die ständige Zunahme sitzender Tätigkeiten in Verbindung mit Bewegungsmangel führt im steigenden Maße zu Rückenbeschwerden. Gesundes Sitzen bedingt einer Vielzahl von Kriterien, die ein moderner Bürodrehstuhl erfüllen muß. Vor allem gilt: Bewegung fördert das Wohlbefinden, starre Dauerhaltungen machen krank. Neben den 24/7 Leitwartenstühle bieten wir auch sehr gute Bürostühle an die nach neuesten Erkenntnissen gestaltet und erfüllen sowohl alle gesetzlichen wie auch alle arbeitsergonomischen Vorgaben

 

 

Leitwartenstuhl

BMA Secur24 Exclusive

Beleuchtung

Am Bildschirmarbeitsplatz stellen zwei Sehaufgaben ganz unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung. Zum Lesen der Vorlagen ist ein relativ hohes Beleuchtungsniveau erforderlich. Für das Lesen der Bildschirminformationen ist dieses Beleuchtungsniveau dagegen problematisch, weil es den Kontrast zwischen Zeichen- und Bildschirmhintergrund vermindert. Die Grundlage für optimale Lichtqualität ist vielmehr ein ausgewogenes, regulierbares Verhältnis zwischen allgemeiner Grundbeleuchtung und individuell steuerbarer Arbeitsplatzbeleuchtung.

Um eine optimale Beleuchtung zu erzielen, sollte die Grundbeleuchtung des Raumes nicht zu dunkel und indirektes Licht eingeschaltet sein. Damit erzielen Sie einen gleichmäßigen Übergang von wenig zu stark beleuchteten Stellen. So wird das räumliche Sehen optimiert und unvorteilhafte Bildung von Schlagschatten verhindert-

 

  • KVM für Rundfunksender

    KVM für Rundfunksender

  • Zentraler Leitstand Mainz

Beleuchtung

Am Bildschirmarbeitsplatz stellen zwei Sehaufgaben ganz unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung. Zum Lesen der Vorlagen ist ein relativ hohes Beleuchtungsniveau erforderlich. Für das Lesen der Bildschirminformationen ist dieses Beleuchtungsniveau dagegen problematisch, weil es den Kontrast zwischen Zeichen- und Bildschirmhintergrund vermindert. Die Grundlage für optimale Lichtqualität ist vielmehr ein ausgewogenes, regulierbares Verhältnis zwischen allgemeiner Grundbeleuchtung und individuell steuerbarer Arbeitsplatzbeleuchtung.

Um eine optimale Beleuchtung zu erzielen, sollte die Grundbeleuchtung des Raumes nicht zu dunkel und indirektes Licht eingeschaltet sein. Damit erzielen Sie einen gleichmäßigen Übergang von wenig zu stark beleuchteten Stellen. So wird das räumliche Sehen optimiert und unvorteilhafte Bildung von Schlagschatten verhindert

Unsere Kunden

  • Bundesagentur für Arbeit

    Bundesagentur für Arbeit

  • Landesbetrieb Daten und Information

    Landesbetrieb Daten und Information

  • tiroler wasser kraft

    tiroler wasser kraft

Unsere Serviceangebote für Sie

Pregnant female architect having a presentation

Beratung

Weiterlesen

Beratung

Lassen Sie sich von uns beraten um eine wirtschaftliche und ergonomische Lösung mit Ihren spezifischen Vorgaben zu erarbeiten!

phone +49 (0)89 89 43 67 0email info@hetec.de






Lade...