G&D KVM-over-IP-Extendersysteme neu

KVM-over-IP™ – Die Extendersysteme von G&D

Highlight
  • ControlCenter IP mit DP-Vision Extender

    ControlCenter IP mit DP-Vision Extender

ControlCenter IP mit DP-Vision Extender

phone Direkt anrufenemail Anfrage senden

Wir sind da für Sie: Montag bis Freitag von 8:30 - 17:00 Uhr.

Netzwerksysteme werden immer leistungsfähiger. G&D bietet Ihnen auch KVM-Extender an, die den Zugriff über IP-Strukturen ermöglichen. Gerade bei der Arbeit über Standorte hinweg steigt der Bedarf, flexibel auf entfernte Systeme zugreifen zu können. Die IP-Extender-Systeme nutzen für die Übertragung von Signalen G&Ds KVM-over-IP-Technologie. Der Anwender kann somit über IP-Strukturen auf den angeschlossenen Rechner zugreifen.

Die Übertragung erfolgt IP-basiert über Ethernet-Netzwerke (OSI-Schichtenmodell Layer 3). Aufgrund vordefinierter IP-Adressen können Arbeitsplatz- und Rechnermodule per Plug-and-Play kinderleicht über vorhandene Netzwerkinfrastrukturen oder mittels CAT-Kabel bzw. Lichtwellenleiter in einer 1:1-Verbindung in Betrieb genommen werden.

 

Wählen Sie aus unserem Produktportfolio einfach das passende KVM-over-IP-Extendersystem. Die Module innerhalb dieser Produktfamilie sind untereinander kompatibel und eröffnen Ihnen so nahezu unbegrenzte technische Möglichkeiten. Mit klassischen KVM-Extendern von G&D ist die Datenübertragung mit der KVM-over-IP-Technologie hingegen nicht kompatibel.

NEU: VisionXS-IP-DP-UHR – verlängert 4K@60Hz über IP-basierte Standard-Netzwerke (1Gbit/s bis zu 10Gbit/s)

Das neue VisionXS-IP-DP-UHR ist wesentlich kleiner als die bisherigen IP-Extender-Varianten. Durch den erheblich geringeren Platzbedarf lässt sich der vorhandene Platz (insbesondere im Rack) optimal nutzen. Im Gegensatz zu den Vorgängervarianten nutzt das VisionXS-IP-DP-UHR Standard-Netzwerke mit bis zu 10Gbit/s. Das Benutzererlebnis wird hierdurch stark verbessert!

Gemeinsamkeiten der IP-Extender bei der Signalübertragung

Bei allen Geräten erfolgt die Übertragung komprimiert und pixelperfekt, die Videoqualität ist verlustfrei und nahezu latenzfrei. Weitere Gemeinsamkeiten:

  • USB-Tastatur/Maus-Unterstützung
  • permanente Tastatur- und Mausemulation
  • permanente Monitoremulation (CPU)
  • kreuzkompatibel (DVI <-> DPxx)

Die KVM-over-IP-Technologie von G&D ist sehr flexibel nutzbar. Die KVM-over-IP-Extender können mit Hilfe einer zusätzlichen Steuereinheit, dem ControlCenter-IP, im Matrixbetrieb verwendet werden. Hiermit können Signale innerhalb der LAN-Infrastruktur beliebig verteilt und auch gemeinsam genutzt werden. So sind Sie auch für später wachsende Installationen bestens gerüstet. Den Benutzern ist es möglich, unabhängig von tatsächlichen Reichweiten innerhalb des LAN-Netzwerkes auf ihre Systeme zuzugreifen.

  • Verschlüsselte Video,- Tastatur-, Maus- und Steuerdaten mit AES-128
  • Unterstützung von Quality of Service mit Konfigurationsoption durch den Benutzer
  • Vom Anwender konfigurierbare Netzwerkports der jeweiligen Kommunikationskanäle
  • Zusätzliche, unabhängige Management-Schnittstelle
  • Manuelles Bandbreitenmanagement zur Anpassung der benötigten Bandbreite
  • SNMP (-Trap und -Agent)
  • Galvanische Trennung von Sender und Empfänger (nur bei Fiber), unempfindlicher gegen Störstrahlung
  • Hohe Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit

Screen-Freeze Funktion

Verliert der Empfänger das Videosignal, da die Verbindung abbricht oder die Grafikkarte des Computers ein Problem hat, so „friert“ die Screen-Freeze Funktion das letzte angezeigte Bild des Monitors ein. Dieser Zustand wird durch eine rote, halb-transparente Rahmenmarkierung verdeutlicht. Die Funktion wird automatisch aufgehoben, sobald ein aktives Videosignal anliegt.

Monitoring

Die Monitoring-Funktion erlaubt die automatische Ausgabe von Gerätezustands-Meldungen an Syslog-Server oder per SNMP sowie eine manuelle Überwachung mittels des Web-Interfaces.
Die Monitoring-Funktion des DP-Vision-IP kann folgende Werte abfragen:

  • Status Spannungsversorgungen Gerät (ein/aus)
  • Status Temperatur-Schwellwert Gerät (im/über Limit)
  • Status aller Verbindungskabel (ok/nok)
  • Status Rechner (an/aus)
  • Status Bildsignal Grafikkarte Rechner (verfügbar/nicht verfügbar)
  • Status Netzwerk
  • Status der SFP-Module (Fiber-Variante)
  • Schnittstellenstatus Sender und Empfänger
  • Freeze-Status
  • Monitortyp (lokal und remote)
  • Proaktives Monitoring der Gerätezustände möglich
  • Event Reporting-Funktion (Syslog oder SNMP-Traps)

Hier finden Sie die Artikelnummern zur Ansicht als PDF.

ArtikelnummerHersteller Nr.
ControlCenter
GU-ControlCenter-IPA2300129
GU-ControlCenter-IP-UPG-10A8200036
GU-ControlCenter-IP-UPG-100A8200038
GU-ControlCenter-IP-UPG-200A8200039
GU-ControlCenter-IP-UPG-50A8200037
GU-ControlCenter-IP-UPG-500A8200040
GU-TS-Function ControlCenter-IPA8200035
GU-IP-Control-APIA8200033
GU-Push-Get-FunctionA8200034
GU-MatrixGuard FunctionA8200042
VisionXS-IP-CPU
GU-VisionXS-IP-CPU-C-DP-UHRA1110260
GU-VisionXS-IP-CPU-C-DP-UHR-AA1110261
DP1.2-Vision-IP
GU-DP1.2-Vision-IP-AR-CONA1120330
GU-DP1.2-Vision-IP-AR-CPUA1110236
GU-DP1.2-Vision-IP-Fiber(M)-AR-CONA1120340
GU-DP1.2-Vision-IP-Fiber(M)-AR-CPUA1110246
DL-DVI-Vision-IP
GU-DL-DVI-Vision-IP-AR-CONA1120334
GU-DL-DVI-Vision-IP-Fiber(M)-AR-CONA1120348
GU-DL-DVI-Vision-IP-Fiber(S)-AR-CONA1120350
DP-DVI-Vision-IP
GU-DP-Vision-IP-AR-CONA1120290
GU-DP-Vision-IP-AR-CPUA1110197
GU-DP-Vision-IP-Fiber(M)-AR-CONA1120336
GU-DP-Vision-IP-Fiber(M)-AR-CPUA1110242
U2-LAN-04
GU-U2-LAN-04-CONA1120378
GU-U2-LAN-04-CPUA2320374
RemoteAccess-IP
GU-RemoteAccess-IP-CPU BasicA2320375
GU-RemoteAccess-IP-CPU incl. PowerPackA2320376
GU-RemoteAccess-IP-CPU-Fiber(M) BasicA2320379
GU-RemoteAccess-IP-CPU-Fiber(M) incl. PowerPackA2320380
GU-RemoteAccess-IP-CPU-Fiber(S) BasicA2320381
GU-RemoteAccess-IP-CPU-Fiber(S) incl. PowerPackA2320382
weitere IP Produkte siehe PDF Datei

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr

email Jetzt abonnieren