HETEC V-Switch Compact

Artikelnummer: HE-VSW-COMP-n

Hochperformanter, kompakter Crosspoint KVM Matrix Switch

  • V-Switch Compact

    V-Switch Compact

V-Switch Compact

Produkthighlights

KVM Crosspoint Matrix in kompakter 19″ Bauform

Kombinierbar mit V-Trans Flex und V-Trans Compact als Sender-/Empfängereinheiten

Auflösungen bis zu 2560×2048@60Hz bzw. 4K/UHD (abhängig von verwendeten Sender-/Empfängereinheiten)

Hochverfügbarkeit durch realisierbare Voll-/Semi-Redundanz oder Rückfallebenen-Konfiguration

V-Switch Compact ist eine kostengünstige und platzsparende KVM-Lösung für schaltbare KVM Verbindungen. Sie bietet höchste Performance, herausragende Videoqualität sowie einzigartige Leistungsmerkmale für flexible Bedien- und Benutzerkonzepte. Zusammen mit den Komponenten aus der Reihe V-Trans Compact oder V-Trans Flex werden extrem kurze Umschaltzeiten erreicht.

V-Switch Compact schaltet bis zu 80 Ports, die unabhängig entweder als Eingang (Quelle) oder als Ausgang (Konsole) verwendet werden können. Diese flexiblen Ports werden über CATx oder Glasfaser mit den entsprechenden Sender-/Empfängereinheiten aus der Systemreihe V-Trans Flex oder V-Trans Compact beschaltet. Wahlweise können KVM-, Audio-, RS232, USB 2.0/3.0 oder SDI – Signale übertragen und geschaltet werden. SDI-Signale werden direkt vom Switch aufgenommen.

  • Exzellente Bildqualität bei allen Auflösungen
  • Erhältlich in mehreren Größen und Varianten mit 8, 16, 32, 48, 64 oder 80 Ports
  • Durch “Instant Switching” geringste Umschaltzeiten
  • Auflösungen bis zu 2560×2048@60Hz bzw. 4K/UHD abhängig von verwendeten Sender-/Empfängereinheiten
  • Alle I/O-Ports auf einer Seite für bequeme Installation
  • Flex-Port Technologie (freie Belegung als Ein-/Ausgang)
  • Smart Connect (automatische Porterkennung zusammen mit Extender)
  • Redundante Stromversorgung (bei 8 Port Version optional)
  • Kombinierbar mit V-Trans Flex und V-Trans Compact als Sender-/Empfängereinheiten
  • Stacking/Kaskadierung sowie Aufbau eines Matrix-Grid möglich
  • Benutzer- und Zugriffsmanagement
  • Updatefähigkeit der Sender-/Empfängereinheiten über die Matrix
  • Bedienung/Konfiguration über Shortkeys, OSD, Flex-Tool oder programmiertes Tastenfeld
  • API Service für externe Ansteuerungen
  • SNMP & Syslog Monitoring
  • Hochverfügbarkeit durch realisierbare Voll-/Semi-Redundanz oder
    Rückfallebenen-Konfiguration

Prinzipielles Schema eines KVM-Systems

Hier finden Sie die technischen Daten zur Ansicht als PDF.

Hier finden Sie die Artikelnummern zur Ansicht als PDF.

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr

email Jetzt abonnieren